Salomon Ultra Flow

Der Ultra Flow von Salomon ist kommt unscheinbar daher und versprüht ein Hauch von „Understatement“. Der mit 130 Euro günstig ausfallende Trailschuh ist simpel, weil er keine besonderen Extras wie das sonst für Salomon übliche Quicklace-Schnürungssystem, kein neuer Superschaum, keine Platte oder dergleichen aufweist. Der Ultra Flow richtet sich damit ganz bewusst an die breite Masse und an Einsteigerinnen und Einsteiger.

Der Ultra Flow kann guten Gewissens in die Kategorie „Hybrid“ fallen, das heißt, wir haben es hier mit einem Schuh zu tun, der sowohl Trails als auch Straßenabschnitte gut meistern kann. Die Dämpfung der Mittelsohle ist weich, vergleichbar mit Straßenmodellen von Salomon. Sogenannte „Door-to-Trail“-Abschnitte machen richtig Spaß. Der Ultra Flow wippt und „bounced“ fröhlich vor sich hin. Dank des für einen Trailschuh geringen Gewichts fühlen sich die Kilometer auf der Straße unbeschwert und leicht an. So richtig zu Hause fühlt sich der Schuh dann allerdings auf dem Trail. Wir fühlen uns direkt an den Ultra Glide erinnert, ebenfalls ein für Salomon-Verhältnisse weicher Trailschuh, der für lange Strecken gemacht wurde.

Auf dem Trail angekommen läuft es sich butterweich und rollend dahin. Forstwege, Waldpfade, Wurzeltrails – all das geht mit dem Ultra Flow richtig gut. Wir genießen das gepolsterte Lauferlebnis. Auch die Passform sorgt für ein hohes Maß an Komfort. Die klassische Schnürung passt sehr gut zum Schuh und dank ihr lässt sich der Schuh individuell sehr gut an die Fußform anpassen. Quicklace wird an dieser Stelle nicht vermisst.

Einzig in steinigen und technischen Trailabschnitten kommt der Schuh an seine Grenzen. Hier wird die eben noch genossene Weichheit der Dämpfung auf einmal zur Schwammigkeit. Besonders bergab laufen wir den Schuh nur gehemmt und besonders achtsam und vorsichtig. Das Obermaterial gibt zu wenig Halt und erinnert in dieser Situation eher unangenehm an einen Straßenlaufschuh. Aber: Dieser Zielkonflikt des Schuhs, halt irgendwie alles können zu wollen, ist kein Manko per se. Man sollte es einfach nur wissen. Denn unterm Strich ist der Salomon Ultra Flow ein sehr guter Allrounder und ein ganz klarer Preis-Leistungs-Tipp.

Fazit: Wer weiß, was der Ultra Flow kann und ihn den Ansprüchen der Laufstrecke entsprechend einsetzt, wird für einen geringen Preis ein hohes Maß an Lauffreude bekommen.

Produktdaten

Gewicht244 g (Herren)/222 g (Damen)
Sprengung6 mm
Preis130 Euro

Andere Tests

Test

La Sportiva Bushido III

Test

The North Face Lightrange Outfit