Merrell Skyfire 2 Matryx

Beim Skyfire 2 sind die Entwickler von Merrell, die auch die Skyrunning World Series sponsern, keine Kompromisse eingegangen. Knapp über 200 Gramm wiegt das Männermodell in Größe 43. Auch beim Blick auf die Außensohle wird die kompromisslose Herangehensweise deutlich. Da wurde tatsächlich nicht mal 50% der Fläche mit Vibram Gummi versehen. Der Rest wird großflächig ausgespart, sodass der Dämpfungsschaum zu sehen ist. Machen wir es kurz: Das radikale Konzept geht bei diesem Schuh voll auf. Selten hatten wir einen Schuh am Fuß, der bis ins sehr schwierige Gelände hinein so viel Lauffreude, Agilität und Bodengefühl vermittelt sowie – und das ist der entscheidende Punkt – auch im Flachen und auf der Straße Vortrieb und Lauffreude kennt. Die im Vorfuß verbaute Nylon Platte tut hier ihren Dienst mit Auszeichnung. Im Gelände ist sie darüber hinaus ein zuverlässiger Steinschutz. Das beim Vorgänger nicht ganz so langlebige Material wurde durch ein Matryx Upper ersetzt. Dieses ist ebenso leicht und dünn, aber dafür noch um einiges stabiler. Der Skyfire 2 ist auf sehr schmalem Leisten gebaut und will dementsprechend auch präzise gelaufen werden. Das auffällig pink-weiße Design nimmt genauso wie dieser Schuh kein Blatt vor den Mund.

Der Skyfire 2 Matryx wurde nicht nur mit Skyrunnerinnen entworfen, sondern ist auch ein Schuh der Extreme. Extrem leicht, extremes Terrain, extrem reduziert auf Performance. Wer damit umgehen kann, wird mit diesem Schuh vor allem auf sehr kurzen Distanzen enorm viel Spaß haben.

Produktdaten

Preis:200,00 Euro
Gewicht:210 g (Herren) / 175 g (Damen)
Sprengung:6 mm

Andere Tests

Test

Coros Apex 2

Test

Scarpa Spin Race